Ein Bericht über Natuzzi, Chesterfield und Ashley Ledersofas

Es gibt drei beliebte und sehr umstrittene Marken auf dem Markt, wo es hergestellt und produziert wird aus verschiedenen Regionen der Welt. Dies sind die Natuzzi, Chesterfield und Ashley Sofas. Jeder von ihnen hat ihre eigene Liste der Angebote für die Verbraucher, die ein Ledersofa zu haben glauben.

Das Ledersofa von Natuzzi begann ursprünglich in Italien. Wie wir alle wissen, ist Italien sehr beliebt für seine Lederproduktion und Designs. Dies ist der Ort, der gilt als der Standard-Träger, wenn es um feines Leder kommt. Sie vermarkten auch in Nordamerika, wo es von Einzelpersonen genossen wird, die ein gutes Auge für feine Qualitätsmöbel haben. Sie glauben an die Wende der Zeiten und dass selbst Möbel müssten mit den Veränderungen Schritt halten.

Chesterfield Leder Sofas auf der anderen Seite tragen eine andere Geschichte. Der Begriff Chesterfield ist in Nordamerika und Australien üblich. Sie sehen dies nicht als Markenname; Eher dies bezieht sich nur auf eine Couch. In vielen Fällen, diese Art von Sofa impliziert traditionelle Designs, die sperrig zu den Augen erscheinen können, sind doch die elegantesten und klassisch zu betrachten. Diese kommen oft in poliertem Leder und kommen in einer Vielzahl von Designs.

Schließlich haben wir die Ashley Ledersofas. Diese sind homegrown amerikanisch hergestellte Möbel. Dies ist in Wisconsin basiert und gibt es seit 1945. Dieses Unternehmen ist für die Schaffung von verschiedenen Formen von Möbeln, die Leder verwendet bekannt. Sie sind dafür bekannt, wie gut sie Polstermöbel für Möbel verwenden und wie bemerkenswert ihre Verarbeitung ist. Während sie meistens den klassischen Designs gerecht haben, haben sie auch die Notwendigkeit gesehen, mit der Modernisierung des Lebens Schritt zu halten.

Tags:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *